Adobe Software – Probleme beim Rechnerwechsel

Seit einiger Zeit nutze ich die Adobe-Software Photoshop Elements. Adobe gibt Käufern der Software Photoshop Elements 10 die Möglichkeit das Programm auf einem Mac und einem Windows-Rechner zu installieren. Das habe ich auch in Anspruch genommen.

Vor einigen Tagen habe ich meinen betagten iMac in den Ruhestand geschickt. Die Festplatte habe ich aus Sicherheitsgründen ausgebaut, den Rechner weggegeben.
Bei der Neuinstallation von Adobe Photoshop Elements erwartete mich nun eine unangenehme Überraschung!

Nach der Eingabe der Seriennummer wurde ich darauf hingewiesen, dass die Software bereits auf zwei Rechnern installiert sei. Im dem Eingabe-Fenster für die Seriennummer wird man darauf hingewiesen, dass auf einem  der vorhandenen Rechner die Software deaktiviert werden müsste um die Software auf dem neuen Rechner zu nutzen.

Damit hatte ich nun nicht gerechnet. Ich kann mich auch nicht erinnern darauf zu  irgendeinem Zeitpunkt hingewiesen worden zu sein. Man kann dies nur auf dem Original-Rechner tun, auf dem die Software installiert wurde. Wenn ich die Software einfach deinstalliert hätte, dann wäre sie dadurch trotzdem nicht deaktiviert worden.

Was nun? Über ein, zwei Umwege kam ich wieder zu meinem Recht. Als Erstes deaktivierte ich die Software auf meinem PC, und wirklich sofort konnte ich Photoshop Elements auf dem Mac aktivieren. Nun ist das natürlich nicht die Lösung die mir vorschwebte.

Adobe hat früher eine Telefon-Hotline für die Aktivierung von Software zur Verfügung gestellt. Eine knapper Ansagetext verweist heute auf folgende Internet-Adresse: http://adobe.com/go/activation_de

Von nun an ging es ganz schnell. Einem freundlicher Support-Mitarbeiter schilderte ich im Livechat kurz was passiert war, und er fragte mich nach der Seriennummer. Dann informierte er mich, dass ich nun eine weitere Aktivierung vornehmen könne.

Ich probierte das noch während der Chat-Sitzung aus … Siehe da, es funktionierte!
Das war im Grunde umkompliziert. In Zukunft kenne ich mich damit aus, und deaktiviere die Software vor einer Deinstallation oder einem Rechnerwechsel.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Adobe Software – Probleme beim Rechnerwechsel&8220;

  1. Das liest sich nicht ohne Emotionen!

    Ich erinnere mich an eine Situation vor ein paar Jahren auf einem PC. Ein teuer erstandenes Original Photoshop (PS ist einer der ‚Bestseller‘ in den Tauschbörsen dieser Welt) schrieb irgendwelche Dinge in den Master Boot Record der Systemplatte. Das war dann Adobes Methode, einen weiteren Prüfmechanismus zur Validierung des Lizenzkrams zu etablieren. Nur war dieser Weg dieselbe Vorgehensweise, wie es sonst Schadsoftware handhabt. Und es kam so böse, wie es kommen musste: Der Rechner musste komplett neu aufgesetzt werden. Das Original-Photoshop wurde auf dem PC dann durch andere Software ersetzt.

    Persönlich will ich (und kann ich mittlerweile) ohne Adobe leben. Auf dem Mac musste Lightroom schon vor langer Zeit Aperture weichen. Aperture eignet sich richtig gut zur Verwaltung der Originalbilder und der Arbeitskopien und die grundlegenden Bearbeitungstools sind gar nicht so schlecht. Das war übrigens mal richtig teuer zu Beginn. Den Rest macht der Pixelmator (ebenfalls aus dem Mac App Store). Kostet keine 30 EUR und kann bei den meisten Anwendern, wenn man ganz ehrlich ist, mittlerweile ein Photoshop oder Gimp komplett ersetzen.

    Im Grunde genommen bin ich kein großer Freund des Mac App Store, weil es den Mac mit zu einem Wallet Garden macht und alle Inhalte von dem Wohlwollen, aber auch von den moralischen Vorstellungen des Konzerns aus Cupertino abhängen. Andererseits aber, und hier der Bezug zu Deinem Ärger mit den Lizenzen, kann man alle Dinge aus dem App Store auf allen Apple Rechnern nutzen, die sich in eigenem Besitz befinden. Letzteres ist im echten Leben sehr praktisch.

    1. Hallo guruhacker. Danke für die tollen Tipps. Den Pixelmator werde ich mir eventuell kaufen, ich informiere mich gerade noch etwas genauer … und ich sehe gerade, dass es da eine Free-Trial-Version gibt.

Schreibe einen Kommentar zu Architekt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein bischen Hirnschmalz vor dem Kommentieren. Erst denken, dann kommentieren. *